Thedinghausen – Bahnhof


 Ort in Google Maps anzeigen


Der 1. Oktober 1910 ist ein großer Tag für Thedinghausen. Zum ersten Mal erreicht ein Zug die kleine Landgemeinde! Jungfrauen nehmen Aufstellung, der Männerchor singt und ein Grußtelegramm geht zur Feier des Tages an den Kaiser. Endlich ist es geschafft! Die Landwirtschaft findet neue Absatzwege, Vieh wird ins Ruhrgebiet transportiert, Gemüse erreicht Bremen nun viel schneller und Kohle und andere Güter werden nach Thedinghausen gefahren. Die erste große Welle des Eisenbahnbaus in Deutschland war bereits vorüber, als 1908 eine erste Teilstrecke von Bremen-Huchting bis Brinkum eröffnet wurde. Während sich die deutschen Länderbahnen zunächst auf die großen Verbindungen beschränkten, waren es in der Provinz private Investoren, die den Bahnanschluss an die große weite Welt herstellten. Die Trassierung der Strecken war häufig einfacher als die der Hauptbahnen, die Bahnhöfe kleiner – und so sprach man von Kleinbahnen.
Quelle: www.Pingelheini.de



Hinweise zu den Ansichtskarten

  • Die angegebene Jahreszahl bezieht sich auf den Poststempel der Rückseite.
  • Klicken Sie auf eine Ansichtskarte, um diese zu vergrößern. Links und rechts von der vergrößerten Ansichtskarte erscheinen Pfeile, wenn Sie mit der Maus oder dem Finger darüberfahren. Mit einem Klick auf den Pfeil wechseln Sie zum nächsten oder vorherigen Bild. Sie können auch die Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur nutzen (⇐ | ⇒ ).
  • Besitzen Sie weitere Ansichtskarten aus diesem Ort, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie mir diese zum Einscannen kurzfristig zur Verfügung stellen.
  • Gerne können Sie unten einen Kommentar zu diesen Ansichtskarten schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.