Steuben-Kaserne


 Ort in Google Maps anzeigen


Die Kasernenanlage wurde ab 1956 auf dem Gelände des ehemaligen Betriebsstoffdepots (Öllager) der Kriegsmarine erbaut. 1964 erhält die Kaserne den Namen „Steuben-Kaserne“, benannt nach General Friedrich Wilhelm von Steuben. Am 31. Dezember 2003 wurde der Standort Achim aufgegeben. Das Kasernengelände steht seit diesem Tag nicht mehr in der militärischen Nutzung und wird heute zum größten Teil als Wohngebiet genutzt.
Quelle: pzflakrgt11.magix.net



Hinweise zu den Ansichtskarten

  • Die angegebene Jahreszahl bezieht sich auf den Poststempel der Rückseite.
  • Klicken Sie auf eine Ansichtskarte, um diese zu vergrößern. Links und rechts von der vergrößerten Ansichtskarte erscheinen Pfeile, wenn Sie mit der Maus oder dem Finger darüberfahren. Mit einem Klick auf den Pfeil wechseln Sie zum nächsten oder vorherigen Bild. Sie können auch die Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur nutzen (⇐ | ⇒ ).
  • Besitzen Sie weitere Ansichtskarten aus diesem Ort, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie mir diese zum Einscannen kurzfristig zur Verfügung stellen.
  • Gerne können Sie unten einen Kommentar zu diesen Ansichtskarten schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.